Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Type your slogan here

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Data / News / Facharbeit sichert Beschäftigung


Facharbeit sichert Beschäftigung

Studie greift Ergebnisse eines IMU-Projekts zur Zulieferindustrie auf

Böckler-Impuls berichtet am 26. September 2019 von einer Analyse Martin Krzywdzinkis vom WZB, bei der er auf gemeinsame Forschungsergebnisse mit dem IMU Institut und Sustain Consult verweist. Hier ein Textauszug:

Wie es angesichts des digitalen Fortschritts um die Perspektiven der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe steht, hat Martin Krzywdzinski vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und dem Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft am Beispiel der Automobilindustrie analysiert. Erhebliche Jobverluste sind demnach in nächster Zeit ebenso unwahrscheinlich wie Rückverlagerungen aus dem Ausland in größerem Umfang. Deutsche Standorte dürften sich noch stärker auf ihre Rolle als Vorreiter bei technologischen Innovationen spezialisieren.

Krzywdzinskis Analyse beruht auf Befunden diverser, zum Teil von der Hans-Böckler-Stiftung geförderter WZB-Projekte. Unter anderem sind die Ergebnisse einer Befragung von 142 Betriebsratsvorsitzenden in der Automobilzuliefererindustrie in die Untersuchung eingeflossen, die das WZB gemeinsam mit dem Stuttgarter IMU-Institut und der Beratungsgesellschaft Sustain Consult durchgeführt hat.

Link zum Artikel in Böckler-Impuls

Link zum Projekt

Ansprechpartner:

 

abgelegt unter:

Impressum     AGB                                                       Am IMU-Newsletter anmeldenFacebook-Symbol