Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Type your slogan here

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Data / News / Modulare Bauweise und neue Produktionskonzepte im Werkzeugmaschinenbau


Modulare Bauweise und neue Produktionskonzepte im Werkzeugmaschinenbau

IMU-Studie als Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung veröffentlicht

Modularisierung und Standardisierung sind wichtige Entwicklungstrends für die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Werkzeugmaschinenbaus und ein zentrales internes Strategiethema für die Unternehmen. Mit der Implementierung modularer Produktbaukästen verändern sich viele betrieblichen Funktionen, insbesondere geht damit ein Wandel der spezifischen Produktionssysteme der Branche einher.

Hieraus entstehende Herausforderungen für Arbeit im Werkzeugmaschinenbau und Handlungsbedarfe für Mitbestimmungsträger standen im Zentrum des Forschungsprojekts, das mit der Publikation der Studie „Modulare Bauweise und neue Produktionskonzepte im Werkzeugmaschinenbau“ als Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung abgeschlossen wurde.

In Kürze erscheint eine Broschüre der IG Metall zum Projekt.

Ansprechpartner:

 

Link zur Hans-Böckler-Stiftung: https://www.boeckler.de/11145.htm?projekt=2018-82-1

Link zum IMU-Projekt: http://www.imu-institut.de/data/project/produktionssysteme-und-modulare-bauweise-im-werkzeugmaschinenbau

 

abgelegt unter:

Impressum     AGB                                                       Am IMU-Newsletter anmeldenFacebook-Symbol