Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Type your slogan here

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Data / News / IMU & DLR: Strukturstudie BW-e-mobil 2019
IMU & DLR: Strukturstudie BW-e-mobil 2019


IMU & DLR: Strukturstudie BW-e-mobil 2019

IMU Institut analysiert die Beschäftigungswirkungen der Transformation des Automobilclusters in Baden-Württemberg

Ein Autorenteam aus DLR, IMU Institut und BridgingIT untersuchte für die BWe-mobil die Beschäftigungswirkungen des Transformationsprozesses zur Elektromobilität.
Die „Strukturstudie BWe-mobil 2019“ wurde am 18.03.2019 auf der Landespressekonferenz im Landtag Baden-Württemberg vorgestellt.

Auf die Studienergebnisse gingen Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Verkehrsminister Winfried Hermann, e-mobil BW-Geschäftsführer Franz Loogen sowie die Studienautoren Dr. Martin Schwarz-Kocher (IMU Institut) und Benjamin Frieske (DLR) ein.

Wichtige Ergebnisse der Studie:

Gegenüber bisherigen Studien zeigt die Modellrechnung deutlich, dass besonders Beschäftigte in F&E und an den Produktionsstandorten von Antriebsstrang-Komponenten betroffen sind. Das gesamte Automobilcluster Baden-Württembergs wird bei einer progressiven Marktdurchdringung elektrischer Antriebe bis 2030 vermutlich 31.000 Arbeitsplätze verlieren. Trotzdem wird die Branche ihre herausragende wirtschaftliche Bedeutung in Baden-Württemberg behalten. Voraussetzung dafür ist, dass die Innovationsführerschaft auch für die E-Mobility erhalten und ausgebaut wird, und dass bei den neuen E-Komponenten mindestens 8 % des europäischen Produktionsvolumens in Baden-Württemberg gefertigt werden.

Diese Ziele sind ambitioniert, können aber realistisch erreicht werden. Dazu müssen Wirtschaft, Politik und Beschäftigte aktiv an einer erfolgreichen Transformation der Branche arbeiten.

Komplette Pressemitteilung vom 18.03.2019

Strukturstudie als pdf

Meldung der Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg

abgelegt unter:

Impressum     AGB                                                       Am IMU-Newsletter anmeldenFacebook-Symbol