Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Type your slogan here

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Data / Seminare / Datenschutz im Betrieb

Datenschutz im Betrieb

Wann 01.07.2020 bis
03.07.2020
Wo Biohotel Mohren, Deggenhausertal-Limpach
Termin übernehmen vCal

Veranstalter: Bildungskooperation Alb-Donau-Bodensee e.V.


Wer kann teilnehmen?
Betriebsratsmitglieder, die »Betriebsräte I« besucht haben und die sich im Betrieb mit Datenschutz und / oder Technologiefragen befassen.

 

Am 25. Mai 2018 trat die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft und löste das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab. Neue Begriffe wie »Recht auf Vergessenwerden« und »Privacy by Default« tauchen in der öffentlichen Diskussion auf. Die künftig hohen Geldbußen bei Verstößen (bis zu 4 % des weltweiten Umsatzes) führen zu mehr Aufmerksamkeit für das Thema in vielen Unternehmen. Auch für Betriebsräte wirft die neue Rechtslage einige Fragen auf, z. B.: Müssen bestehende Betriebsvereinbarungen zu IT-Systemen jetzt überarbeitet werden? Welche Verantwortung weist die EU-DSGVO den Betriebsräten beim Datenschutz zu? Wie wird bei Einwilligung von Beschäftigten zur Verarbeitung ihrer persönlichen Daten die Freiwilligkeit gesichert? Gleichzeitig werden Betriebsräte in immer kürzerem Abstand mit neuartigen IT-Systemen und Technologien konfrontiert, die die Arbeitsbedingungen verändern (Cloud-Computing, social media im Betrieb, virtual reality, biometrische Verfahren, ...). Kenntnisse über Datenschutz und Mitbestimmungsrechte in Bezug auf IT-Systeme rücken vom Rand in den Mittelpunkt der Gestaltungsaufgabe von Betriebsräten.

 

Seminarinhalt

  • Neue Rechtssystematik: Aus BDSG-alt wird EU-DSGVO plus BDSG-neu
  • Schlüsselbegriffe im neuen Datenschutzrecht
  • Vergleich von alter und neuer Rechtslage: Was bleibt, was ändert sich?
  • Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Freiwillige Einwilligung im Arbeitsverhältnis
  • Hoher Stellenwert von Betriebsvereinbarungen - mehr Verantwortung für den Betriebsrat
  • Informationspflichten des Arbeitgebers / Auskunftsrechte der Beschäftigten
  • Datenschutz durch Technikgestaltung (privacy by design)
  • Datenschutzfreundliche Vorstellungen (privacy by default)
  • Löschen - Anonymisieren - Vergessen von personenbezogenen Daten
  • Datenschutz-Folgenabschätzung als neues Instrument
  • Absicherung von Beschäftigtendaten in der »Cloud«
  • Rolle von betrieblichen Datenschutzbeauftragten und Aufsichtsbehörden
  • Beschäftigten-Datenschutz: § 26 BDSG-neu - ungeklärte Fragen bleiben
  • Zusammenspiel von Datenschutz und Mitbestimmungsrechten

 

Nutzen

Sie verfügen über die Grundkenntnisse im neuen Datenschutzrecht.
Sie kennen die Ansätze, um „gläserne Belegschaften“ zu verhindern und digitale Arbeit zu gestalten.

 

 

Zur Anmeldung bei der Bildungskooperation Alb-Donau-Bodensee e.V.

 

abgelegt unter:

Impressum     AGB                                                       Am IMU-Newsletter anmeldenFacebook-Symbol