Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Type your slogan here

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Data / Seminare / Datenschutz: Kenntnisse auffrischen und Kompetenzen vertiefen

Datenschutz: Kenntnisse auffrischen und Kompetenzen vertiefen

Beschäftigtendatenschutz für Betriebsräte und Betriebsrätinnen
Wann 07.03.2021 bis
12.03.2021
Wo Kritische Akademie in Inzell
Termin übernehmen vCal

Betriebsräte nutzen die Mitbestimmung bei Leistungs- und Verhaltenskontrolle nach §87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG, um Arbeitsplätze und -Abläufe mitzugestalten und die Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten zu schützen. Dabei sind die Anforderungen des Datenschutzrechts zu berücksichtigen. Gleichzeitig muss sich auch der Betriebsrat an diese Bestimmungen halten und in seiner eigenen Datenverarbeitung sowohl Datenschutz-Anforderungen einhalten als auch Sicherheitsmaßnahmen eigenständig umsetzen.

Das BAG hat in seinem Urteil vom April 2019 (sog. "Schwangerschaftsurteil") ausdrücklich darauf hingewiesen, dass "angemessene und spezifische Schutzmaßnahmen" bei der Verarbeitung sensitiver Daten Voraussetzung für den Auskunftsanspruch des Betriebsrats nach §80 Abs. 2 Satz 1 BetrVG sind.

Im Seminar werden daher neben einer Vertiefung und Aktualisierung allgemeiner Datenschutzfragen (insbesondere bei Cloud-Anwendungen, Videoüberwachung, MES Systeme etc.) auch Grundlagen der Datensicherheit und konkrete Maßnahmen für das Betriebsratsbüro aufgezeigt.

 

Inhalte:

Beschäftigtendatenschutz aufgefrischt:

•    Persönlichkeits- und Datenschutzrecht

•    DSGVO und BDSG neu: Beschäftigtendatenschutz

•    Umgang mit Gesundheitsdaten

 

Konkrete Anwendungen im Betrieb:

•    Personalwirtschaftssysteme (on premise/cloud)

•    Video-Überwachung

•    Elektronische Kommunikation (E-mail, chat, Internet, social Network etc.)

•    Office 365

•    Big Data und Industrie 4.0, MES

 

Mitbestimmung und Instrumente einer IT-Rahmenvereinbarung Datensicherheit im BR-Büro:

•    Maßnahmen für ein angemessenes Schutzniveau (Art. 32 DSGVO)

•    Schutzziele der IT-Sicherheit, Schutzkonzept

•    Löschkonzept nach DIN 66398

•    Konkrete Maßnahmen im BR-Büro

 

Vorkenntnisse:

Grundkenntnisse im Beschäftigtendatenschutz sind Voraussetzung (z.B. Seminar 'Datenschutz Wissen und Verstehen')

 

Ihr Nutzen:

Sie haben die aktuellen gesetzlichen Vorschriften zum Beschäftigtendatenschutz aufgefrischt und auf den neuesten Stand gebracht. Sie wissen, wie Sie Datenschutz und Mitbestimmung wirksam einsetzen können, um die Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter zu schützen und Betriebsvereinbarungen hierzu abzuschließen. Sie können die Anforderungen des Gesetzgebers an Datensicherheitsmaßnahmen im Betriebsratsbüro wirksam umsetzen und die Maßnahmen des Arbeitgebers im Betrieb kompetent beurteilen.

 

Ihre Referent/-innen:

Stefan Stroheker

IT-und Technologieberater

 

Organisatorisches

Tagungsort: Kritische Akademie in Inzell

http://www.kritische-akademie.de

 

Seminar Nr.: Dat_06_21-01

 

Seminargebühr: 1150,00 Euro

Unterkunft & Verpflegung: 870,50 Euro inkl. MwSt.

Bei Seminaren in Inzell, zuzüglich 1 € pro Nacht Kurbeitrag für die Gemeinde Inzell.

 

Beginn: 07.03.2021 / 18:30 Uhr

Ende: 12.03.2021 / 13:30 Uhr

 

Änderungen bei Referent/-innen oder beim Hotel bis 2 Wochen vor Seminarbeginn möglich.

Zur Druckversion

abgelegt unter:

Impressum     AGB                                                       Am IMU-Newsletter anmeldenIMU Facebook