Zum Hauptinhalt springen

Ü 50: Beschäftigung Älterer ArbeitnehmerInnen

Betriebliche Strategien zur Beschäftigung älterer ArbeitnehmerInnen

Projektlaufzeit: Mai 2003 - Dezember 2005

Projektstatus

Projektpartner Landesgewerbeamt Baden-Württemberg (Projektträger ESF), Europäischer Sozialfonds

Projektteam Bettina Seibold, Sigrun Richter, Sylvia Stieler

Ziel des Projektes ist es, Betriebsratsgremien in der Region Stuttgart bei der Bewältigung des demographischen Wandels zu unterstützen und eine Änderung der Personalplanung und -entwicklung zu erreichen.

Es umfasst folgende Bausteine:

  • eine Bestandsaufnahme zur betrieblichen Situation älterer Beschäftigter (Altersgefüge im Betrieb, Arbeitsplätze Älterer, Beschäftigungsperspektiven, Weiterbildungsmöglichkeiten und weitere Handlungsmöglichkeiten),
  • die Präsentation und Diskussion der Bestandsaufnahme im Betriebsratsgremium in einem eintägigen Workshop. Als Ergebnis des Workshops erhalten die Teilnehmenden anschließend ein Protokoll, in dem die wichtigsten betrieblichen Handlungsfelder und -möglichkeiten dargestellt werden.
  • Grundlage für eine Umsetzung und Erprobung konkreter betrieblicher Maßnahmen wäre ein mit der Personalabteilung abgestimmtes Konzept zu betrieblichen Handlungsfeldern und Maßnahmen. Dieser Schritt soll auf Grundlage der Beratungsergebnisse in einem gemeinsamen halbtägigen Workshop mit Betriebsratsgremium und Personalverantwortlichen erfolgen.
  • einen überbetriebliche Erfahrungsaustausch – der in Form eines eintägigen Workshops stattfand.

Weitere Informationen:

Leitfaden: Edelstahl statt altem Eisen?