Zum Hauptinhalt springen

Dr. Jürgen Dispan

Forschung

Qualifikation

  • Promotion zum Dr. phil. (Wirtschaftsgeographie, Universität Tübingen)
  • Diplom-Geograph (Schwerpunkte: Wirtschaftsgeographie, Angewandte Geographie, Nebenfächer: Soziologie, EKW)
  • Berufsausbildung im Handwerk (Elektrotechnik)

Arbeitsschwerpunkte

  • Branchenstudien und Regionalanalysen
  • Unternehmensstrategien und nachhaltige Industriepolitik
  • Zukunftstechnologien und Strukturwandel
  • Innovation, Partizipation, Mitbestimmung in Betrieb und Region
Portrait Dr. Jürgen Dispan

Dr. Jürgen Dispan

Forschung

Publikationsliste drucken
Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung

Resilienz der regionalen Wirtschaft vor dem Hintergrund von Krisen und Transformation

Dispan, Jürgen
Strukturen, Entwicklungstrends, digitale Transformation, Beschäftigung und Perspektiven für die Branche.

Düsseldorf (= Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 286/2023).

Dispan, Jürgen
Strukturen, Entwicklungstrends, digitale Transformation, Beschäftigung und Perspektiven für die Branche

Düsseldorf (= Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 265/2023)

Dispan, Jürgen; Mendler, Laura
Digitale Transformation, Beschäftigungstrends, Entwicklungsperspektiven.

Als größte Sparte der Elektroindustrie ist die Elektroautomationsbranche ein wichtiger Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor in Deutschland. Sie ist eine wachstumsstarke, hochinnovative und zukunftsträchtige Branche, die wichtige Beiträge für die Digitalisierung und Dekarbonisierung in vielen Wirtschaftszweigen leistet. Die größten aktuellen Herausforderungen sind Liefer-, Material- und Fachkräfteengpässe. Wichtige Handlungsfelder für Mitbestimmungsakteure, auf die im Fazit der Branchenanalyse eingegangen wird, liegen in der Personal- und Arbeitspolitik, der digitalen Transformation, der nachhaltigen Wertschöpfungsstrategien und der aktiven Industriepolitik.

Düsseldorf.

(= Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 252/2022)

Dispan, Jürgen; Stieler, Sylvia
In: Gegenblende (www.gegenblende.dgb.de, 21.06.2022)

Link zum Artikel auf www.gegenblende.dgb.de

Dispan, Jürgen; Stieler, Sylvia
In: DGB, Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.): Atlas der digitalen Arbeit. Daten und Fakten über die Beschäftigung der Zukunft. Berlin, S. 30-31.
Dispan, Jürgen

Interview zur Branchenanalyse KFZ-Gewerbe. Magazin für das KFZ-Handwerk, Nr. 42/2022, IG Metall, Frankfurt

Dispan, Jürgen

Vortrag beim Dienstleistungsausschuss der IHK Region Stuttgart

Stuttgart

Die Kontraktlogistik als Teilbereich der Logistik ist ein wichtiger Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor in Deutschland. Die fortschreitende…

Lage, Entwicklung und Aussichten für Wirtschaft und Beschäftigung.

Die Aufzugs- und Fahrtreppenbranche mit ihren rund 22.000 Beschäftigten ist ein Teilbereich des Maschinenbaus, der durch eine starke…

Der Holzbearbeitungsmaschinenbau Deutschlands ist eine weltweit führende Sparte des Maschinen- und Anlagenbaus, die von einer hohen Innovationskraft…

Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung im Zeichen von Transformation und Corona-Pandemie

Strategische Unternehmenspolitik und damit die langfristige Ausrichtung eines Unternehmens ist für die Träger der Mitbestimmung in höchstem Maße…

Die elektrische Automatisierungstechnik ist mit mehr als 250.000 Beschäftigten eine bedeutende und weiterhin wachsende Branche in Deutschland, die von…

Die in globalen Wertschöpfungsnetzen organisierte Automobilindustrie wurde durch die COVID 19-Pandemie stark getroffen und muss diese Störungen…

Das Kfz-Gewerbe – bestehend aus Autohäusern und Kfz-Werkstätten – ist mit mehr als 440.000 Beschäftigten (darunter 93.000 Auszubildende) in 36.750…

Die Leder- und Schuhindustrie, in deren drei Teilbranchen Lederherstellung, Lederverarbeitung und Schuhherstellung gut 20.000 Beschäftigte tätig sind,…