Zum Hauptinhalt springen

Dr. Jürgen Dispan

Forschung

Qualifikation

  • Promotion zum Dr. phil. (Wirtschaftsgeographie, Universität Tübingen)
  • Diplom-Geograph (Schwerpunkte: Wirtschaftsgeographie, Angewandte Geographie, Nebenfächer: Soziologie, EKW)
  • Berufsausbildung im Handwerk (Elektrotechnik)

Arbeitsschwerpunkte

  • Branchenstudien und Regionalanalysen
  • Unternehmensstrategien und nachhaltige Industriepolitik
  • Zukunftstechnologien und Strukturwandel
  • Innovation, Partizipation, Mitbestimmung in Betrieb und Region
Portrait Dr. Jürgen Dispan

Dr. Jürgen Dispan

Forschung

Publikationsliste drucken
Dispan, Jürgen; Mendler, Laura
Digitale Transformation, Beschäftigungstrends, Entwicklungsperspektiven.

Als größte Sparte der Elektroindustrie ist die Elektroautomationsbranche ein wichtiger Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor in Deutschland. Sie ist eine wachstumsstarke, hochinnovative und zukunftsträchtige Branche, die wichtige Beiträge für die Digitalisierung und Dekarbonisierung in vielen Wirtschaftszweigen leistet. Die größten aktuellen Herausforderungen sind Liefer-, Material- und Fachkräfteengpässe. Wichtige Handlungsfelder für Mitbestimmungsakteure, auf die im Fazit der Branchenanalyse eingegangen wird, liegen in der Personal- und Arbeitspolitik, der digitalen Transformation, der nachhaltigen Wertschöpfungsstrategien und der aktiven Industriepolitik.

Düsseldorf.

(= Working Paper der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 252/2022)

Dispan, Jürgen; Stieler, Sylvia
In: Gegenblende (www.gegenblende.dgb.de, 21.06.2022)

Link zum Artikel auf www.gegenblende.dgb.de

Dispan, Jürgen; Stieler, Sylvia
In: DGB, Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.): Atlas der digitalen Arbeit. Daten und Fakten über die Beschäftigung der Zukunft. Berlin, S. 30-31.
Dispan, Jürgen

Interview zur Branchenanalyse KFZ-Gewerbe. Magazin für das KFZ-Handwerk, Nr. 42/2022, IG Metall, Frankfurt

Dispan, Jürgen

Vortrag beim Dienstleistungsausschuss der IHK Region Stuttgart

Stuttgart

Dispan, Jürgen
Vortrag bei der Branchentagung der IG Metall am 2.11.2021.

Stuttgart

Dispan, Jürgen; Koch, Andreas; König, Tobias; Seibold, Bettina

Präsentation beim Forum Strukturbericht am 4.10.2021

Stuttgart

Dispan, Jürgen; Koch, Andreas; König, Tobias; Seibold, Bettina

Stuttgart

08 • 2022 - 02 • 2023

Die Aufzugs- und Fahrtreppenbranche mit ihren rund 18.000 Beschäftigten ist ein Teilbereich des Maschinenbaus, der durch eine starke…

11 • 2021 - 06 • 2022

Der Holzbearbeitungsmaschinenbau Deutschlands ist eine weltweit führende Sparte des Maschinen- und Anlagenbaus, die von einer hohen Innovationskraft…

01 • 2021 - 09 • 2021

Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung im Zeichen von Transformation und Corona-Pandemie

03 • 2021 - 12 • 2021

Strategische Unternehmenspolitik und damit die langfristige Ausrichtung eines Unternehmens ist für die Träger der Mitbestimmung in höchstem Maße…

07 • 2021 - 02 • 2022

Die elektrische Automatisierungstechnik ist mit mehr als 250.000 Beschäftigten eine bedeutende und weiterhin wachsende Branche in Deutschland, die von…

07 • 2020 - 09 • 2021

Die in globalen Wertschöpfungsnetzen organisierte Automobilindustrie wurde durch die COVID 19-Pandemie stark getroffen und muss diese Störungen…

07 • 2020 - 02 • 2021

Das Kfz-Gewerbe – bestehend aus Autohäusern und Kfz-Werkstätten – ist mit mehr als 440.000 Beschäftigten (darunter 93.000 Auszubildende) in 36.750…

03 • 2020 - 12 • 2020

Die Leder- und Schuhindustrie, in deren drei Teilbranchen Lederherstellung, Lederverarbeitung und Schuhherstellung gut 20.000 Beschäftigte tätig sind,…

06 • 2019 - 03 • 2020

Mit über 338.000 Beschäftigten ist die von kleinen und mittleren Unternehmen geprägte kunststoffverarbeitende Industrie ein wichtiger Wirtschafts- und…

05 • 2019 - 01 • 2020

In wirtschaftlicher und beschäftigungspolitischer Hinsicht ist die Medizintechnik eine wachstumsstarke Branche, die von einem intensiven Innovations-…