Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Bettina Seibold

Forschung und Beratung

Qualifikation

  • Soziologin und Ethnologin M. A.
  • Professional Scrum Master (Scrum.Org)
     
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin
  • Referentin bei Seminaren nach § 37 Abs. 6 BetrVG
  • langjährige ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht Stuttgart

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitsgestaltung: ganzheitliche Produktionssysteme und Lean-Konzepte im Büro
  • Transformation von Arbeit: agile Methoden, selbstorganisierte Teamarbeit, mobile Arbeit, Desksharing, New Work
  • digitaler Wandel, Veränderungsprozesse und Mitbestimmung
  • Struktur- und Branchenanalysen
Portrait Bettina Seibold

Bettina Seibold

Forschung und Beratung

Publikationsliste drucken
Bettina Seibold, Walter Mugler
Porträt über den Einsatz von Systemen zur digitalen Auftragssteuerung im Außendienst bei der TK Aufzüge GmbH

Düsseldorf

Seibold, Bettina; Mugler, Walter
Porträt über das Arbeitszeitmodell mit versetzten Arbeitszeiten und Rufbereitschaft bei der Homag GmbH

Düsseldorf

Seibold, Bettina; Mugler, Walter
Porträt über die Arbeitsschutzregelungen zur Reduzierung der Belastungen in der Außendienst-Montage bei der Flowserve SIHI Germany GmbH

Düsseldorf

Jonas Grasy, Bettina Seibold und Ernesto Klengel

Mitbestimmungspraxis, Nr. 59, Februar 2024, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

Grasy, Jonas; Seibold, Bettina;

Portrait über neue Lösungsansätze bei der Heidelberg Materials AG

Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Nr. 033, Oktober 2023, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

Alsago, Elke; Bremert, Laura; Falkenhayn, Josefin; Grasy, Jonas; Kutlu, Yalcin; Seibold, Bettina;
Digitalisierung in der Sozialen Arbeit
Kutlu, Yalcin; Seibold, Bettina; Mugler, Walter; Kirner, Eva; Klatt, Sandra
Neue Beteiligungsofferten, neue arbeitspolitische Chancen?

Arbeit, 32-1, 2023, S. 51-74.

https://doi.org/10.1515/arbeit-2023-0004

Seibold, Bettina; Grasy, Jonas;

Beispiel aus der Praxis

Fertigungsmanagementsysteme (Manufacturing Execution Systems - MES) sind eine Grundlagentechnologie für eine umfassende digitale Fabriksteuerung. In Echtzeit bietet die Software Ist-Daten über Prozesse und Zustände im Betrieb und ermöglicht automatisierte Entscheidungen mithilfe der künstlichen Intelligenz.

Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Nr. 021, April 2023, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

Kirner, Eva; Klatt, Sandra; Bahnmüller, Reinhard; Seibold, Bettina; Salm, Rainer; Mugler, Walter; Kutlu, Yalcin
Empirische Ergebnisse aus digitalisierungsaffinen Betrieben

Study Nr. 480, April 2023, Düsseldorf, Hans-Böckler-Stiftung

Grasy, Jonas; Seibold, Bettina

Portrait über den Einsatz sogenannter AI-Cards bei der Siemens AG

Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Nr. 029, März 2023, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

| Laufendes Projekt

Normungssysteme dringen seit vielen Jahren aktiv in die Regulierungsbereiche der Arbeits-welt und damit der Sozialpartner ein. Dies betrifft ganz…

| Laufendes Projekt

Handlungshilfen für die Träger der Mitbestimmung

|

Wandlungsfähigkeit durch Beteiligung passgenau gestalten

| Laufendes Projekt

Lage, Entwicklung und Aussichten für Wirtschaft und Beschäftigung.

|

Algorithmische Systeme und insbesondere Künstliche Intelligenz sind zentrale Technologien moderner Digitalisierungsstrategien und faszinieren und…

| Abgeschlossenes Projekt

Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung im Zeichen von Transformation und Corona-Pandemie

|

Im Projekt „Handlungshilfen für die Träger*innen der Mitbestimmung zum Themenkomplex New Work (Arbeit 4.0)“ werden Betriebs- und Dienstvereinbarungen…

|

Digitale Interaktion passgenau gestalten

|

Plötzlich selbstorganisiert: Transformation der Arbeitsorganisation

Seit Jahren verändert sich Arbeit kontinuierlich, weil Unternehmen…

|

Das Forschungsprojekt „lean@digital“ des Vereins Institut für Medienforschung und Urbanistik e. V. untersucht aktuelle Digitalisierungsprojekte in…